Bachelorarbeiten

Zu vergeben

Themen können nach Vereinbarung vergeben werden.

Interessenten melden sich bitte zunächst bei Herrn Philipp Bühler (IC 4/159).

Laufend

  • Räumliche und zeitliche Variabilität des Abflussbeiwertes im Einzugsgebiet der Mulde von Jan Timmler

Abgeschlossen

  • Untersuchung des Soil Moisture Index (SMI) für die Vorhersage von Trockenstress und Niedrigwasserphasen 
  • Untersuchung der meteorologischen Rahmenbedingungen von Niedrigwasserperioden
  • Untersuchung von Niederschlagszeitreihen auf zeitliche Veränderungen unter Berücksichtigung von Starkregenereignissen 
  • Analyse zur Wahl einer Verteilungsfamilie für die Anpassung an TQ-Werte
  • GIS-gestützte Untersuchung von Geokennwerten naturräumlich unterschiedlicher Einzugsgebiete in Bayern
  • Unterschiede zwischen den Ergebnissen von Langzeitsimulationen mit Niederschlag-Abfluss-Modellen bei Verwendung von Ombrometer-gemessenen Niederschlagsdaten und mit Radar erfassten Niederschlagsdaten von Laura Händel
  • Anpassung des Mess- und Kontrollprogramms des Pumpspeicherbeckens Herdecke an die allgemein anerkannten Regeln der Technik 
  • Anwendung von robusten linearen Regressionsmodellen auf Talsperrenüberwachungsdaten
  • Untersuchung auf Langzeitabhängigkeit in Jahreshöchstabflüssen anhand mehrerer Pegel in Deutschland 
  • Nutzungsmöglichkeiten von Kartierungen der Gewässerstrukturgüte für die Parametrisierung des hydrologischen Wellenablaufmodells MCT
  • Anwendung des Thiessen-Verfahrens für Ensembleberechnungen in der Niederschlags-Abfluss-Modellierung
  • Verbesserte Extrapolationsfähigkeit von Niederschlags-Abfluss-Modellen durch Verwendung parameterarmer Prozessgleichungen
  • Entwicklung einer Methode zur Separation von Abflussereignis bezogenen Niederschlägen von Philipp Bühler
  • Statistisch-deterministische Disaggregierung von Niederschlagssummen für die hydrologische Modellierung 
  • Untersuchung des Einflusses einer saisonal differenzierten hochwasserstatistischen Analyse auf die Berechnung extremer Quantile am Beispiel ausgewählter Pegel in Sachsen 
  • Modellgestützte Ermittlung von Bemessungsabflüssen für Vorsperren der Biggetalsperre 
  • Ermittlung von Niedrigwasserwahrscheinlichkeiten und deren regionaler Vergleich innerhalb eines Flussgebietes
  • Planung der Neugestaltung des ökologisch durchgängigen Unterlaufes eines mittleren Wasserkörpers unter besonderer Berücksichtigung der EU-Richtlinien 
  • Analyse der Beziehung zwischen Niederschlagssummen und Topographie des Einzugsgebietes sowie klimatologischer Faktoren
  • Anwendung und Entwicklung von Methoden zur Disaggregation von Abflusszeitreihen verschiedener zeitlicher Auflösungen
  • Auswirkungen von klimatologischen Randbedingungen auf Prozesse der Abflusskonzentration
  • Räumliche Aggregation in multikriteriellen Gruppenentscheidungsalgorithmen 
  • Zielorientierte Auswahl von Maßnahmen zum Ausgleich der Grundwasserbilanz in einer von Trockenheit betroffenen Küstenregion im Nordosten Chinas 
  • Programmierung einer ArcGIS-Toolbox zur Ermittlung hydrologisch relevanter Geokennwerte 
  • Untersuchung von Starkregenereignissen hinsichtlich ihrer zeitlichen Niederschlagsverteilungen und der Schachtelung zugehöriger Wiederholungszeitspannen 
  • Auswirkung der Unsicherheiten in der hydraulischen Überflutungsflächenbestimmung auf die Hochwasserschadensermittlung
  • Untersuchung des Einflusses einer räumlich differenzierten Schadensbetrachtung auf die multikriterielle Entscheidungsfindung am Beispiel des Flussgebietes der Unstrut
  • Vergleich hydraulischer und hydrologischer Verfahren zur Wellenablaufberechnung
  • Untersuchung von Möglichkeiten zur Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Ruhr an der Stauanlage Echthausen